Schon seit April nutze ich jetzt mein Galaxy Nexus. Da die Updates nicht so zügig kamen wie erhofft habe ich ziemlich schnell mein Telefon gerootet. Das geht sehr einfach mit dem Galaxy Nexus Toolkit, derzeit in Version 7.4. Dank diesem Tool läuft bereits JellyBean, also Android 4.1.1. auf meinem Telefon.

Wer sein Telefon rootet, kennt auch den Rom-Manager. Dieser ermöglicht es, ein Recovery auf das Telefon zu flashen. Heute sagte mir der Rom Manager es gibt eine neue Version. Oder besser zwei Versionen, nämlich die „normale“ und eine Toch-Version. Für die Touch-Version soll man aber 1,99 Euro zahlen… muss man aber nicht (ganz legal).

Man lädt sich hier das passende img-File aus der Spalte „Download Touch Recovery“. Dieses kopiert man in den Ordner „put_img_files_to_flash_here“ im Nexus Toolkit Verzeichnis. Dann im Nexus Toolkit auf der Startseite die Nr. 11 eintippen (Boot or flash .img Files), im folgenden Fenster den Namen des img-Files eintippen und zuletzt noch die richtige Partition (Recovery) wählen.

Fertig, und 1,99 gespart.

Man muss es nicht mit dem Nexus Toolkit machen. Es geht auch mittels Fastboot manuell. Hier ist eine gute Anleitung dafür.