Nachdem Teamviewer sich hartnäckig geweigert hat die von mir durchgeführten Einstellungen zu speichern, brachte kurzes googeln die Lösung:

Um die Einstellungen zu speichern ist ein kleiner Eingriff erforderlich: im Teamviewer Verzeichnis befindet sich eine teamviewer.ini. Diese muss mit einem Texteditor geöffnet werden und in der Zeile nosave=1, die 1 durch eine 0 ersetzen. Fortan speichert Teamviewer bereitwillig die Einstellungen.