Autorotation Galaxy S4 geht plötzlich nicht mehr – SamsungHub ist schuld

Da habe ich seit ein paar Wochen ein Galaxy S4, und natürlich konnte ich nicht wiederstehen es zu rooten. Jetzt habe ich auch kitkat installiert. Im Anschluss habe ich so nach und nach immer mehr von der Samsung Bloatware entfernt. Irgendwann merkte ich dann, dass sich der Bildschirm nicht mehr dreht, wenn ich das S4 kippe. Bei keiner App. Also mal wieder Google angeworfen. Die übliche Tipps wie Werksreset, oder Akku eine gewisse Zeit raus, habe ich mir einfach mal erspart. Gyro Sensor kalibrieren ist unter kitkat gar nicht mehr so trivial, hab ich also gar nicht erst versucht.

Gibt man in das Telefontastenfeld die Kombination *#0*‘ ein, so kann man die Funktion der Sensoren prüfen (und einiges mehr). Dort schien alles OK. Nach weiterer Suche fand ich dann die Lösung: es liegt an den entfernten Apps SamsungHub und SamsungHubUpdater. Entfernt man diese, entfernt man auch die Bibliothek libgnustl_shared.so. Eine Neuinstallation der Apps ist erfolglos. Folgendes führt ganz einfach zum Erfolg:

1. die Datei libgnustl_shared.so aus dem Verzeichnis system>lib der ROM extrahieren
2. kopieren nach System>>lib auf dem Handy, und die Berechtigungen auf rw-r–r– setzen
3. Reboot –> fertig

Die Berechtigungen habe ich mit dem RootBrowser gesetzt.

Galaxy Nexus im abgesicherten Modus starten (safe mode)

Nachdem ich heute mein Nexus beinahe komplett resetten musste, bin ich auf einen abgesicherten Modus für das Nexus gestossen. Hier wird bebildert erklärt wie das funktioniert. Startet man das Nexus in den sicheren Modus, so werden nur die Systemapps gestartet. Alle zusätzlich installierten Apps werden nicht gestartet.

Galaxy Nexus (4.1.1.) LBE Privacy Guard hängt sich auf (Bootschleife)

Wollte heute mal LBE Privacy Guard antesten. War keine gute Idee. Ich habe dem Programm natürlich gleich SU-Rechte ohne erneute Nachfrage erteilt. Und dann hängt das Nexus in einer Schleife, die immer dann, wenn LBE startet von neuem beginnt. Ich habe es nach diversen Versuchen doch tatsächlich geschafft schneller zu klicken als das Programm startet und es deinstallieren können.

Fazit: JellyBean / Android 4.1.1. und  LBE Privacy Guard sind nicht kompatibel.

Clockworkmod Touch Recovery 6.0.0.5 für Galaxy Nexus

Schon seit April nutze ich jetzt mein Galaxy Nexus. Da die Updates nicht so zügig kamen wie erhofft habe ich ziemlich schnell mein Telefon gerootet. Das geht sehr einfach mit dem Galaxy Nexus Toolkit, derzeit in Version 7.4. Dank diesem Tool läuft bereits JellyBean, also Android 4.1.1. auf meinem Telefon.

Wer sein Telefon rootet, kennt auch den Rom-Manager. Dieser ermöglicht es, ein Recovery auf das Telefon zu flashen. Heute sagte mir der Rom Manager es gibt eine neue Version. Oder besser zwei Versionen, nämlich die „normale“ und eine Toch-Version. Für die Touch-Version soll man aber 1,99 Euro zahlen… muss man aber nicht (ganz legal).

Man lädt sich hier das passende img-File aus der Spalte „Download Touch Recovery“. Dieses kopiert man in den Ordner „put_img_files_to_flash_here“ im Nexus Toolkit Verzeichnis. Dann im Nexus Toolkit auf der Startseite die Nr. 11 eintippen (Boot or flash .img Files), im folgenden Fenster den Namen des img-Files eintippen und zuletzt noch die richtige Partition (Recovery) wählen.

Fertig, und 1,99 gespart.

Man muss es nicht mit dem Nexus Toolkit machen. Es geht auch mittels Fastboot manuell. Hier ist eine gute Anleitung dafür.

Mit dieser Fehlermeldng begrüßte mich das Fenster zur Indexerstellung meines Windoes Home Server. Nachdem ich mal wieder meine Dateien aufgeräumt habe, dachte ich: lass doch einfach den Index neu erstellen, da die gefundenen Dateilinks nicht mehr stimmten, und ich nicht warten wollte bis der WHS sich mal bewegt den Index zu erneuern. Also bin ich über das WHS Plugin Advanced Admin Console in die Systemsteuerung des WHS gegangen und habe dort die Indizierungsoptionen aufgerufen. Über den Button Erweitert öffnet sich ein Fenster, in dem man den Index neu erstellen lassen kann.

Dabei gab es immer eine Fehlermeldung mit zu wenig Speicherplatz. Und das obwohl auf C noch 6GB freier Speicher sind. Das Fenster hat sich dann auch immer aufgehangen, so dass nur ein Neustart des Servers half. Also einfach den Indizierungsort auf D: gelegt. Dann muss man den Server noch einmal starten, damit der Indexierungsdienst erneut startet. Dabei hat er die alte Indexierung übernommen, anscheinend einfach kopiert, aber ich konnte nun über „neu erstellen“ die ausgewählten Orte neu Indexieren; ohne Fehlermeldung.

 

Xtreamer – Netzwerkordner vom Homeserver zu Favoriten hinzufügen

Ich nutze seit einiger Zeit einen Xtreamer Sidewinder zum Ansehen von Filmen. Diese rufe ich von meinem Windows Homeserver ab, die interne Platte wird eigentlich nicht genutzt. Um jedoch einen Film vom WHS zu gucken, sind diverse Klicks am Xtreamer nötig. Man muss über →Mediathek zu →Netzwerk, dann auf →Favoriten, →am Server anmelden und dann am Server bis zu dem gewünschten Film durchhangeln. In meinem Fall: →Videos, →Serien, →Serienname, →StaffelXX und dann das gewünschte Video auswählen. Das sind eine menge Klicks.

 

Beitrag weiterlesen »